+49 (0) 7531 957 3029
Sie haben keine Artikel im Korb.
Filters
Suchen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert das System?

  • Ein kaum sichtbarer Draht wird um den Umriss Ihres Gartens gelegt (dieser wird in der Regel ca. 3 cm unter der Oberfläche begraben). Dieser Draht ist mit einer kleinen Steuereinheit verbunden, die als "Sender" bezeichnet wird, der ein Signal über den vergrabenen Draht sendet
  • Ihr Haustier trägt einen kleinen Empfänger, welcher am Halsband befestigt ist. Wenn Ihr Hund zu nah an den Draht kommt, beginnt das Halsband zu piepsen. Wenn der Hund nicht stehen bleibt, gibt der Empfänger einen sanften elektronischen Impuls aus. In kurzer Zeit wird Ihr Hund lernen, die Grenzen zu respektieren, welche Sie für ihn festgelegt haben
  • Dieses System ist ein sehr preiswertes und humanes Mittel, Ihr Haustier im Garten zu halten, außerdem spart es Zeit, welche durch Zaunbau und Haustiergehege verschwendet werden, sowie Geld
  • Das System verfügt über zwei wiederaufladbare Batterien, die mit der Sendeeinheit aufgeladen werden können, damit das Zaunsystem ohne Unterbrechung eine Verbindung aufrecht erhalten kann

 

Was sind die Vorteile des Forcefield-Systems  gegenüber anderen elektronischen Haustier Zaunsystemen?

Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Sonderfunktionen beim Forcefield-System, die bei Produkten der Konkurrenz nicht verfügbar sind:

  • Wiederaufladbare Batterien ( 2 Batterien sind im Lieferumfang enthalten)
  • Das System ist anwendbar bei allen Hundegrößen
  • Das System bei bei allen Gärten bis zu einer Größe von 12 Hektar angewandt werden
  • Begrenzungsdrahtbruchanzeige
  • 3 Jahre Garantie

 

Gibt es eine Garantie aus das Forcefield System?

  • Ja, auf alle elektronischen Teile besteht eine 3-jährige Garantie

 

Welchen Bereich deckt das Forcefield-System ab?

  • Das System kann bei Grenzbereichen bis zu 12 Hektar angewandt werden

 

Muss der Begrenzungsdraht unter der Erdoberfläche vergraben werden?

  • Auch wenn das System funktioniert, wenn der Begrenzungsdraht nur auf den Boden aufgelegt wird, empfehlen wir, den Draht ca. 3cm unter der Erdoberfläche zu vergraben, um ihn vor dem Beschädigen oder Stromkreislauf Unterbrechungen zu schützen, welche die Leistung des Systems negativ beeinflussen

 

Wie befestige ich den Grenzdraht bei einer Einfahrt?

  • Führen Sie den Draht durch eine stabile Kunststoffleitung oder -verkleidung, diese Leitung kann auf dem Asphalt der Einfahrt verlaufen, zwecks ästhetische Zwecken ist es besser, einen Graben in der Auffahrt zu legen und die Kabelleitungen 3 cm unter der Oberfläche zu vergraben. Der Graben kann dann wieder aufgefüllt und die Oberfläche wieder verschlossen werden

 

Wenn ich möchte, dass mein Hund einen Teilabschnitt der Grenze überschreiten kann, ist dies möglich?

  • Ja, dies ist möglich. Wenn Sie einen zweiten Strang der Begrenzungsdrähte legen und die einzelnen Stränge mit ungefähr 50 Verwirbelungen pro Meter zwirbeln, wird dieser das Funksignal durch den Draht dämpfen, und so wird Ihrem Hund erlaubt, die Grenze an diesem Punkt zu überqueren

 

Wie lange dauert es, bis der Akku aufgeladen ist und wie oft muss ich den Akku aufladen?

  • Die Ladedauer beträgt 16 Stunden, und wenn der Akku vollständig aufgeladen ist, bleibt das mittlere Batterielicht des Senders (an der Wand befestigt) dauerhaft grün. Für die ersten Wochen, in denen Sie Ihren Hund trainieren, empfehlen wir, die Batterie jede Woche auszutauschen. Wenn Ihr Hund vollständig trainiert ist, hält eine Batterieladung ca. 3 Wochen

 

Welches Training braucht mein Hund? 

  • Ein Trainingshandbuch wird mit dem System zur Verfügung gestellt, die Ausbildung dauert ca. 10-15 Minuten pro Tag, ca. 2 Wochen täglich, abhängig vom Temperament Ihres Hundes

 

Wie alt muss mein Hund sein, bevor er trainiert werden kann?

  • Hunde wachsen unterschiedlich schnell heran, so dass das ideale Alter für die Ausbildung sich bei verschiedenen Rassen unterscheiden kann. Wir empfehlen, nicht mit dem Training Ihres Hundes zu beginnen, wenn dieser nicht mindestens 4 Monate alt ist

 

Wird die Stimulation des Halsbandes meinen Hund verletzt?

  • Nein, das Halsband gibt lediglich einen schwachen Impuls, dessen Pegel durch den Schalter in der Halsband Einheit eingestellt werden kann, so dass Ihr Hund die entsprechende Stimulation für seine Größe erhält. Diese Art von Stimulation wurde im Hundetraining seit über 40 Jahren angewandt und wird auch von Tierärzten empfohlen

 

Funktioniert das System bei mehr als einem Hund?

  • Ja, jede beliebige Anzahl von Hunden kann mit dem Forcefield-System eingezäunt werden, jedoch benötigt jeder Hund sein eigenes Halsband. Zusätzliche Halsbänder können separat erworben werden

 

Funktioniert das Forcefield System bei jedem Hund?

  • Ja, unser System funktioniert bei allen Hunderassen und Hundegrößen. Es gibt 2 Größen von Sonden für die mit dem System gelieferte Halsband Einheit, die kurzen Sonden für kleinere Hunde und die langen Sonden für größere Hunde. Auch gibt es einen Hi / Lo-Schalter in der Batteriekammer der Halsband Einheit, der die Stärke der Stimulationen bestimmt. Lo für kleine Hunde und Hi für große oder ungehorsame Hunde. Extra große Halsbänder für sehr große Hunde können separat erworben werden

 

Gnerelle Beschriebung: Was ist ein unsichtbarer Hundezaun? Die Funktionsweise des Pet Fence erklärt.
Man könnte unseren "Pet Fence" als einen über Funk mit dem Hund verbundener Hundezaun beschreiben. Das Kabel des Zauns wird im Erdreich oder der Grenze des abuzugrenzenden Bereiches verlegt.

Unser unsichtbarer im Erdreich bzw. der Erde oder Wiese eingelassener Hundezaun hat den großen Vorteil, dass Sie Ihr Grundstück flexibel in unterschiedliche Bereiche oder Zonen einteilen können, ohne das Ihre eigene Bewegungsfreiheit oberirdisch durch Zäune etc. eingeschränkt wird. So ist es mit dieser Methode möglich, Ihren Pool, Blumenbeete, Gemüsebeete oder auch den Sandkasten Ihrer Kinder als gesonderte Sperrzonen einzurichten oder auszusparen.

Ein paar Zentimeter unterhalb der Grasnarbe wird ein Kabel in der Erde verlegt. Man kann den Draht auch oberirdisch verlegen – in diesem Fall wird das Kabel mit sog. Erdkrampen oder Erdnägeln fixiert. Es kann auch an, um oder durch Sträucher, einem bereits vorhandenen Gartenzaun oder ähnlichem befestigt werden. Einzige Voraussetzung: der verlegte Draht muss das komplette Grundstück bzw. den zu sichernden Bereich umfassen und einen geschlossenen Kreislauf bilden.

Neben dem Draht besteht das PetFence Hundezaun-System aus einem Funksender und einem Funkempfänger. Der Funksender ist mit dem Draht verbunden und erzeugt um den Draht herum ein Magnetfeld. Dieses Magnetfeld lässt sich in der Intensität einstellen. Dadurch ist es möglich, das gemessen vom Draht, ein Radius des Magnetfeldes eingestellt werden kann.

Der Hund bekommt das PetFence Halsband mit einem Funkempfänger um den Hals gelegt, welcher das Magnetfeld erfasst. Wichtig im Bezug auf den Empfänger: dieser ist Batterie bzw. Akku-betrieben und muss entsprechend immer aufgeladen sein. Sollte der Akku ausfallen funktioniert der unsichtbare Zaun nicht mehr! Deswegen 

Bewegt sich jetzt der Hund auf dem Grundstück und nähert sich dem Magnetfeld löst das System 2-stufig aus: in der ersten Stufe ertönt ein unangenehmes Warnsignal aus dem Halsband das darauf hinweist, dass sich der Hund der Grenze nähert. Erreicht der Hund die Grenze, wird ein leichter und harmloser Strafreiz ausgelöst.

Wählen Sie Ihre Sprache

Wählen Sie Ihren Standort

Weiter
;